Abmessungen

Marken

Standard

Verfügbarkeit

picto_need_help

Benötigen sie hilfe oder rat?

0800.001.076.6

Morgen bei Ihnen? Das ist möglich

logo_delivery_RGB

Ihre garantierte Lieferung innerhalb von 24 Stunden

Was ist ein kettenrad ? 

Ein mechanisches Kettenrad ist eine Art Zahnrad (oft das kleinere der beiden Räder eines Getriebes), das in Systemen zur Bewegungsübertragung verwendet wird. 

Es gibt zwei Elemente an diesen mechanischen Teilen: die Zähne und den Körper. Sie sind so konstruiert, dass sie mit anderen Elementen wie einem anderen kettenrad, einer Kette oder einer zahnstange ineinandergreifen, um eine Drehbewegung zu übertragen oder eine Drehbewegung in eine lineare Bewegung umzuwandeln...

Die Zähne sind so konstruiert, dass sie genau in die Zahnlücken des Zahnrads passen, mit dem sie in Eingriff stehen. Dies ermöglicht eine reibungslose Kraftübertragung.
Der Körper des Kettenrads, an dem die Zähne befestigt sind, ist aus einem widerstandsfähigen Material gefertigt, um die beim Zahnradwechsel übertragenen Kräfte zu tragen.

Die Bewegungsübertragung über kettenräder ist sehr präzise, was für Anwendungen, bei denen eine Bewegungskontrolle erforderlich ist, von entscheidender Bedeutung ist.

Kettenräder sind so konstruiert, dass sie stark sind und schwere Lasten tragen können, daher sind sie bei der Kraftübertragung in der Regel effizienter als andere Methoden wie Riemen oder Ketten allein.

Um ihre Langlebigkeit und Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, müssen Kettenräder regelmäßig gewartet werden, was Schmierung, Inspektion der Zähne auf Verschleiß und Austausch im Falle von Schäden beinhalten kann. 
Eine perfekte Ausrichtung der Zähne ist ebenso wichtig wie eine gute Wartung.

Zahnräder werden in ihrer Funktion als Getriebe in verschiedenen Elementen unterschieden: Autos, Motorräder oder Fahrräder, sie ermöglichen das Schalten sowie die Optimierung der Leistung.

Ein Kettenrad kann auch dazu dienen, eine Bewegung über eine Welle zu übertragen, um die Drehzahl zu ändern oder das Drehmoment anzupassen.

Sie sind in Hebesystemen (Winden, Kräne, Aufzüge) zu finden, wo sie mit Zahnstangen oder Ketten zusammenwirken, um das Heben und Senken von Lasten zu ermöglichen.

Die verschiedenen Arten von kettenrädern  

Ritzel gibt es in verschiedenen Formaten und Größen. Die meisten Ritzel sind Einzel-, Doppel-, Dreifach- oder Modul-Ritzel mit 12, 17 oder 25 Zähnen. 

Je höher die Geschwindigkeit, desto größer die Anzahl der Zähne. Je weniger Zähne ein Kettenrad hat, desto stärker wird die Verzahnung belastet.                                         
Die Wahl des Kettenrads richtet sich nach der erforderlichen Kraftübertragung und nach der Kettengeschwindigkeit.

Das Einzelkettenrad ist der häufigste Typ von Kettenrädern. Es besteht aus einer einzigen Reihe von Zähnen, die mit einem anderen Zahnrad, einer Kette oder einer Zahnstange ineinandergreifen. Durch seine einfache Konstruktion ist es ideal für die meisten Anwendungen der Kraftübertragung, bei denen nur ein Gang benötigt wird.

Das kettenrad duplex verfügt über zwei Zahnreihen, so dass es gleichzeitig mit zwei parallelen Zahnrädern, Ketten oder Zahnstangen in Eingriff kommen kann. Es bietet eine größere Flexibilität und Kapazität bei der Bewegungsübertragung. 
Doppelte kettenräder duplex werden in komplexeren Übertragungssystemen eingesetzt, z. B. bei Industriemaschinen.

Das kettenrad triplex verfügt über drei Zahnreihen, die eine Interaktion mit drei verschiedenen Elementen ermöglichen.
Es ist das am wenigsten verbreitete der drei und wird in fortgeschrittenen industriellen Anwendungen eingesetzt. Man findet es, wenn mehrere Getriebe synchronisiert werden müssen oder wenn die Last auf mehrere Punkte verteilt werden soll (geringerer Verschleiß und höhere Zuverlässigkeit).